Widerrufsrecht

[et_pb_section fb_built=“1″ _builder_version=“4.6.5″ _module_preset=“default“][et_pb_row _builder_version=“4.6.5″ _module_preset=“default“][et_pb_column _builder_version=“4.6.5″ _module_preset=“default“ type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“4.6.5″ _module_preset=“default“ hover_enabled=“0″ sticky_enabled=“0″]

┬ž 3a Widerrufsrecht f├╝r Verbraucher

Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht:

Wenn es sich bei dem Kunden um einen Verbraucher im Sinne von ┬ž 13 BGB handelt, er also als nat├╝rliche Person bei dem Gesch├Ąft mit dem Anbieter nicht in Aus├╝bung einer gewerblichen oder selbst├Ąndigen beruflichen T├Ątigkeit handelt, steht ihm ein Widerrufsrecht nach Ma├čgabe der folgenden Ausf├╝hrung zu: Sie k├Ânnen Ihre Vertragserkl├Ąrung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gr├╝nden in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder ÔÇô wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf ├╝berlassen wird ÔÇô auch durch R├╝cksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empf├Ąnger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erf├╝llung unserer Informationspflichten gem├Ą├č Artikel 246 ┬ž 2 in Verbindung mit ┬ž 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gem├Ą├č ┬ž 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 ┬ž 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist gen├╝gt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Temple of Taste e.K, Inhaber: Herr Haloluwa Mudalige Hewakandamby , Bahnhofsstra├če 9, 58553 Halver ÔÇó email: templeoftasteshop@gmail.com

 

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zur├╝ckzugew├Ąhren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. K├Ânnen Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zur├╝ckgew├Ąhren beziehungsweise herausgeben, m├╝ssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. F├╝r die Verschlechterung der Sache und f├╝r gezogene Nutzungen m├╝ssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zur├╝ckzuf├╝hren ist, der ├╝ber die Pr├╝fung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter ÔÇťPr├╝fung der Eigenschaften und der FunktionsweiseÔÇŁ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengesch├Ąft m├Âglich und ├╝blich ist. Paketversandf├Ąhige Sachen sind auf unsere Gefahr zur├╝ckzusenden. Sie haben die regelm├Ą├čigen Kosten der R├╝cksendung zu tragen (in H├Âhe von ca. 15,00 ÔéČ; diese entstehen durch Versand 3,90 ÔéČ + Geb├╝hren f├╝r die Annahmeverweigerung je nach Versandunternehmen + 3,90 ÔéČ R├╝cksendegeb├╝hren), wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht oder wenn der Preis der zur├╝ckzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht ├╝bersteigt oder wenn Sie bei einem h├Âheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die R├╝cksendung f├╝r Sie kostenfrei. Nicht paketversandf├Ąhige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen m├╝ssen innerhalb von 30 Tagen erf├╝llt werden. Die Frist beginnt f├╝r Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserkl├Ąrung oder der Sache und f├╝r uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

┬ž 3b Kostentragungsvereinbarung bei Aus├╝bung des Widerrufsrechtes

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelm├Ą├čigen Kosten der R├╝cksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zur├╝ckzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht ├╝bersteigt oder wenn Sie bei einem h├Âheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die R├╝cksendung f├╝r Sie kostenfrei..

 

┬ž 4 Preise, Liefer- und Zahlungsbedingungen

  • Sofern sich aus der Auftragsbest├Ątigung oder den Preisangaben im Katalog / Onlineshop nichts anderes ergibt, gelten die Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  • Nebenkosten, wie Verpackung, Transport und Versicherungskosten sind in den Preisen nicht enthalten.
  • Die jeweils zum Bestellzeitpunkt aktuellen Preise und Versandkosten ergeben sich aus den unter der Internetadresse des Anbieters ver├Âffentlichten jeweiligen Produktbeschreibungen und der Versandkostentabelle.
  • Ware, die am Lager ist, kommt im Falle der Zahlung per Vorauskasse und Lastschrift innerhalb von 1-3 Werktagen nach Zahlungseingang, sonst innerhalb von 1-3 Tagen nach Eingang der Bestellung zum Versand. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorr├Ątig, wird der Anbieter die Ware unverz├╝glich bestellen, den Kunden dar├╝ber informieren und diesem den voraussichtlichen Liefertermin mitteilen.
  • Die Zahlung der Ware erfolgt wahlweise durch Lastschrift, Vorauskasse, Nachnahme oder auf Rechnung. F├╝r die jeweilige Zahlungsart gelten die nachfolgenden Bestimmungen:
    • Vorauskasse (z.B. per Vorkasse/├ťberweisung oder Paypal): Der Kunde ├╝berweist dem Anbieter innerhalb von zehn Tagen nach Absendung der Bestellung durch den Kunden den Rechnungsbetrag. Nach Geldeingang wird die Bestellung des Kunden bearbeitet und nach den Regeln des ┬ž 4 Abs. 4 verschickt.
    • Lastschrift: Der Rechnungsbetrag wird von dem Anbieter per Lastschrift von dem von dem Kunden angegebenen Bankkonto abgebucht. Der Kunde ist verpflichtet, eine ausreichende Deckung des Bankkontos sicherzustellen. Geb├╝hren f├╝r nicht eingel├Âste Lastschriften mangels Deckung oder wegen falscher Angaben, werden dem Kunden in Rechnung gestellt.
    • Nachnahme: Der Paketdienst kassiert den Rechnungsbetrag bei Auslieferung in bar. Dieser Service wird laut Versandkostentabelle zus├Ątzlich zu den Versandkosten berechnet.
    • Rechnung: Lieferung auf Rechnung ist nur f├╝r bekannte Firmenkunden m├Âglich. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von zehn Tagen nach Erhalt der Rechnung zu zahlen.
  • Kommt der K├Ąufer in Zahlungsverzug, so ist der Anbieter berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher H├Âhe zu fordern.
  • Der Anbieter ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies f├╝r den Kunden zumutbar ist. Zus├Ątzliche Versandkosten entstehen nur bei ausdr├╝cklicher Vereinbarung.
[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]